Etwas grüner, bitte! (2)

Nachdem ich letzte Woche vorgestellt habe, was WeGrenn überhaupt ist und welche Ziele die Gründer mit ihrer Idee verfolgen, werde ich diesen Blog der Funktionsweise des Business´ widmen.

Die Nachhaltigkeitsampel:
Diese entstand an keiner geringeren Hochschule als der unseren. Im Wintersemester 2009/10 verfasste Maurice Stanszus eine Abschlussarbeit mit dem Titel „Relevante CSR-Informationen für Konsumenten“ in der er unter anderem die Methodik der Nachhaltigkeitsampel entwickelte.

Wie funktionniert das Ganze?
Mit den Farben Grün (gut), Gelb (mittelmäßig) und rot (schlecht oder intransparent) wird die Nachhaltigkeit von Produkten und Unternehmen bewertet. Zu Beginn: Das Unternehmen WeGreen verwendet bereits existierende Bewertungen von CSR-Informationsquellen und führt nicht etwa eigene Studien/Bewertungen durch. Diese  Informationen werden algorithmisch zur konsumentenverständlichen Nachhaltigkeitsampel aggregiert: Besagte Quellen müssen zahlreiche Kriterien erfüllen, sodass sie in die Ampel mit aufgenommen werden können um uns ein möglichst realitätsnahes Ergebnis zu liefern. Um nur einige dieser Anforderungen zu nennen: die betrachteten Quellen müssen ganzheitlich, glaubwürdig, seriös, öffentlich zugänglich und quantifizierbar sein. (Ähnlich den Anforderungen die an uns gestellt werden;)) Des Weiteren spielt die Aktualität der Daten eine wichtige Rolle.
Um eine möglichst objektive Betrachtung der verschiedenen Unternehmen etc. gewährleisten zu können, versucht WeGreen beim Ranking der Unternehmen eine gewisse Vielfalt verschiedener Quellen zu betrachten.

Diese CSR-Informationsquellen lassen sich widerum untergliedern in verschiedene Arten, die letztendlich – im Prozess der Umwandlung in die Ampel – auch unterschiedlich behandelt werden müssen. Es werden bestehende Rankings, Ratings, Auszeichnungen und Preise, Nachhaltigkeitsindizes und andersartige Bewertungen aufgenommen und fließen je nach Anforderungserfüllung in die Ampel ein. Das heißt schlussfolgernd, dass jede Quelle einzeln bewertet wird, um anschließend das Mittel aller zu bilden. Dieses Mittel repräsentiert die einzige Ampelfarbe für ein bestimmtes Business.

Dass die Idee bisweilen keine wirkliche Alternative zum Riesen Google ist, wurde im letzten Beitrag öfter besprochen und ist auch nicht Primärziel der Unternehmer. Diese identifizierten jedoch vielerlei andere Potentiale der Nachhaltigkeitsampel:

  • Eine Dezentralisierung der Macht reicht die Markenhoheit von den Unternehmen zu den Konsumenten weiter
  • Ein Instrument wie WeGreen kann diese Machtverschiebung beschleunigen, messen und sogar instrumentalisieren
  • Durch WeGreen wird es möglich zu beobachten, wie relevant CSR-Informationen für die Nutzer und Konsumenten sind
  • Wirkungskette: „Grüne“ Unternehmen üben Druck auf „rote“ Unternehmen aus, es werden mehr Nachhaltigkeitsberichte veröffentlicht, die bestehenden Berichte werden verbessert, die real gelebte Nachhaltigkeit in den Unternehmen verbessert sich
  • WeGreen setzt an der Schnittstelle zwischen CSR und strategischem Konsum

Auf verschiedenen Blogs wird schon über das Thema diskutiert.. Wie seht ihr das?

http://wegreen.de/de/blog/2011/04/21/sind-wir-selbst-gr-n

Advertisements

Ein Kommentar zu “Etwas grüner, bitte! (2)

  1. Hallo Georgia,

    cool! Die Nachhaltigkeitsampel wurde also in der HWR entwickelt. Eine wirklich smarte Idee von Maurice Stanszus.
    Ich nutze nun seit gut zwei Wochen WeGreen. Leider musste ich beim Bildmaterial doch öfter auf Google zurückgreifen.
    Die Potenziale von der Nachhaltigkeitsampel haben mich ziemlich beeindruckt. Mal sehen, ob „grüne Unternehmen“ die „roten Unternehmen“ beeinflussen können…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s