XYZ wie…

Liebe Follower,
im letzten Teil der Reihe „Gründen von A bis Z“ berichte ich euch heute von einem Instrument, das viele noch aus der Controlling Vorlesung kennen dürften: … die XYZ-Analyse

Die XYZ-Analyse ist eine Methode, die in der Materialwirtschaft verwendet wird, um Artikel entsprechend ihrer Umsatzregelmäßigkeit zu klassifizieren. Der Verbrauch und dessen Vorhersehbarkeit werden bei Wikipedia in folgenden Klassen zusammengefasst:

X – konstanter Verbrauch, Schwankungen sind eher selten

Y – stärkere Schwankungen im Verbrauch, meist aus trendmäßigen oder saisonalen Gründen

Z – völlig unregelmäßiger Verbrauch

Im Controlling wird die XYZ-Analyse häufig mit der ABC-Analyse kombiniert, um solche Güter/ Artikel zu selektieren, welche einen geringen Wert haben/ Umsatz erwirtschaften und unregelmäßig nachgefragt werden.
Die Umsätze solcher Artikel sind schwer zu kontrollieren und deshalb werden sie oft aus dem Sortiment genommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s