Mein Blog ist CO2-neutral

Machs Grün

Hallo Blogger-Welt,

wer kennt es nicht? Man geht an seinen Briefkasten ahnt nichts Böses und ein Schwall Werbeprospekte fällt einem entgegen. Im Jahr verbraucht der Deutsche ca. 250 kg Papier. Im Durchschnitt sind ca. 33 kg davon in jedem von euren Briefkästen rein an Werbeprospekten anzufinden.
Weiterlesen

Advertisements

Etwas grüner, bitte! (2)

Nachdem ich letzte Woche vorgestellt habe, was WeGrenn überhaupt ist und welche Ziele die Gründer mit ihrer Idee verfolgen, werde ich diesen Blog der Funktionsweise des Business´ widmen.

Die Nachhaltigkeitsampel:
Diese entstand an keiner geringeren Hochschule als der unseren. Im Wintersemester 2009/10 verfasste Maurice Stanszus eine Abschlussarbeit mit dem Titel „Relevante CSR-Informationen für Konsumenten“ in der er unter anderem die Methodik der Nachhaltigkeitsampel entwickelte.
Mehr lesen… !

Pumas Ökobilanz

Erweiternd zu meinem Artikel „der ökologische Fußabdruck“ beschäftige ich mich heute mit der weltweit ersten vorgelegten Umweltbilanz von Puma. In dieser wird ausgewiesen, dass jährlich 145 Mio. Euro an Umweltschäden bei der Produktion von Artikeln des Puma-Konzerns und seiner Zulieferer entsteht.

Wie setzt sich diese Zahl zusammen und bedeutet dies nicht ein PR-Desaster?

Mehr lesen… !

Inhaltsstoffe verstehen?

Jeder kennt das: auf Lebensmitteln, Kosmetik oder sogar Medikamenten. Überall sind diese rätselhaften Inhaltsstoffe zu finden, die kein Mensch versteht.

Ich weiß was ihr jetzt denkt, „Jetzt schreibt sie einen langen Text über irgendein neues, tolles Unternehmen, welches versucht die Hieroglyphen konsumentenfreundlich zu entschlüsseln“.
Ich gebe auch gerne zu, dass ich so anfangen wollte: Ich hatte mich geärgert, dass ich beim Shampoo nicht herausfinde, welches von diesen tausend verschiedenen Inhaltstoffen ein Silikon ist und welches nicht. Aber nichts. Rein gar nichts. Ich habe gesucht und gesucht aber ich habe keine Seite gefunden die das ganze einfach, verständlich und übersichtlich erklärt. Und wisst Ihr auch warum?

Deshalb: !