G wie…

… Google-Index

Der Google-Index ist eine Datenbank aller Webadressen (derzeit ca. 1 Billion), welche von Google gespeichert wurden.
Diese Datenbank ist dynamisch, da sie ständig mit Hilfe von „Web-Crawlern“ erweitert wird. Web Crawler sind Programme, welche sich über Links von einer Website zur nächsten bewegen und diese Verknüpfungen dann in den Google-Index speichern.

Dieser Index – da er theoretisch das ganze Web abbildet – ermöglicht erst Funktionen wie das Page-Ranking und die Ausgabe von Suchergebnissen. 

Die Idee vom Teilen

Die Idee vom Teilen

Alles begann am 14. Februar 2005 als Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim ihre Idee von einem einfacheren Weg, Videos mit Freunden teilen zu können, verwirklichten und die Firma YouTube gründeten.
Das Geschäftsmodell basierte auf der Idee, dass nicht nur private Nutzer sondern auch Fernsehstationen von den Videos profitieren würden, da sie auf die teure Auswahl und Einkauf von Videos verzichten könnten. Die Einnahmen wollten die drei Gründer über die Werbung erzielen.
Innerhalb von 2 Monaten entwickelten sie eine Software und innerhalb kürzester Zeit stieg die Anzahl der Zugriffe. Die Arbeit nahm überhand und schon bald zog die junge Firma mit ihrer wachsenden Belegschaft in ein Bürohaus in San Maleo in Kalifornien. Chad Hurley kümmerte sich um das Webdesign und Steve Chen um die Technik. Jawed Karim verließ das Unternehmen wieder um zu studieren, blieb aber Anteilseigner.

Weiterlesen… !