Ist das Kunst oder kann das weg?

Weder noch! – es ist der neue Trend, aus Abfällen (wie Plastik- oder Bierflaschen), ein Gebäude zu bauen. Eigentlich ist es auch kein Trend sondern eher Mittel zum Zweck: In vielen armen Ländern sind Baumaterialien sehr teuer und in der ganzen Welt werden die Ressourcen immer knapper. Nicht knapper wird dagegen der weltweite Müll. Denn anders als in Deutschland gibt es in vielen Ländern wie Kolumbien, Nigeria oder Brasilien keine funktionierende Müllentsorgung geschweige denn ein Pfandsystem für PET-Flaschen.

Der deutsche Zimmermann Andreas Froese hat diese beiden Fakten mit einander kombiniert und die Idee entwickelt Flaschen als Baumaterial zu verwenden.  Weiterlesen

Etwas grüner, bitte! (2)

Nachdem ich letzte Woche vorgestellt habe, was WeGrenn überhaupt ist und welche Ziele die Gründer mit ihrer Idee verfolgen, werde ich diesen Blog der Funktionsweise des Business´ widmen.

Die Nachhaltigkeitsampel:
Diese entstand an keiner geringeren Hochschule als der unseren. Im Wintersemester 2009/10 verfasste Maurice Stanszus eine Abschlussarbeit mit dem Titel „Relevante CSR-Informationen für Konsumenten“ in der er unter anderem die Methodik der Nachhaltigkeitsampel entwickelte.
Mehr lesen… !