Wasser für alle

Hallo Blogger-Welt,

heute wollte ich mal über eine andere Organisation schreiben, die auch versucht die Welt durch Trinken zu verbessern. In diesem Fall handelt es sich um Viva con Agua, die versuchen allen Menschen auf der Welt den Zugang zu Wasser zu ermöglichen, denn Wasser bedeutet Leben!


Auch Viva con Agua kommt aus dem schönen Hamburg St. Pauli, genau wie LemonAid, von denen ich schon vorher einmal berichtet hatte.

Weltweit haben ca. 783 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Viva con Agua möchte diesen Missstand ändern und verbessern.

Generiert wird das Geld für solche Projekte hauptsächlich durch Spenden, die wiederum zu 94 % an die Welthungerhilfe weitergeleitet werden, um dann direkt Projekte in den betroffenen Regionen zu fördern.

91 % der gesammelten Spenden fließen in Wasserprojekte und 3 % werden in Bildungsprojekte gesteckt. Somit werden lediglich 6 % für den Verwaltungsaufwand benutzt, was wie finde eine ganz gut Zahlt ist.

Bislang konnte die Lebenssituation für 130.000 Menschen nachhaltig verbessert werden.

Das tolle ist, dass jeder herzlich willkommen ist, mitzuarbeiten und eigene Projekte durchzuführen um Spenden zu generieren. Wenn man eine gute Idee hat, kann man sich einfach an Viva con Agua wenden, die einen dann unterstützend zur Seite stehen und am Konzept mitarbeiten.

So hat z.B. eine Schulklasseim Rahmen einer Projektarbeit zwei Tage lang Erdbeeren gepflückt und anschließend verkauft. Es konnten insgesamt 600Kg Erdbeeren geerntet werden, die dann wiederum einen Erlös von 3000,- Euro einspielten. Eine sehr gute Summe wie ich finde.

Selber ist Viva con Agua oft auf Festivals anzutreffen auf dem sie dann Becher einsammeln und so aus dem Pfand z. B. Spendengelder generieren und dies ist dann auch wieder ein Betrag den jeder verkraften kann.

Ich schätze die Mühen von Viva con Agua sehr und hoffe, dass sie auch weiterhin so erfolgreich sein werden!

Stay tuned

Advertisements

2 Kommentare zu “Wasser für alle

  1. Hey Julian,

    fast hätte ich auch einen Artikel über viva con aqua geschrieben! Aber gut das ich vorher nochmal auf unseren Blog gegangen bin. Vielen Dank für diesen interressanten Artikel ich finde das Projekt super. Die niedrigen Verwaltungskosten sind sicher ausschlaggebend, dass soviel Geld wirklich in die Wasserprojekte fließt. Ein tolle Sache, denn Wasser ist sicherlich eines der wichtigsten Vorkommen. Nach meinem letzten Indienurlaub ist mir mal wieder bewusst geworden wie gut wir es haben, denn wenn ich durst habe brauche ich einfach nur den Wasserhahn aufdrehen und habe Trinkwasser.

    LG

    Steffen

    • Hey Steffen,
      is ja witzig. Ja ich sehe das genau so. Wir haben es wirklich gut hier in Deutschland. Auch als ich auf Bali ware ist mir klar geworden, wie schlecht es andere haben. Das sollte man sich auch mal vor Augen führen! Man nimmt doch viele Sachen als selbstverständlich an.

      Greetz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s